22.04.2018

Zeuthener Kanuten qualifizieren sich für internationale Kanumarathon-Einsätze

von Fritz Hennies

Drei Aktive der Abteilung Segeln/Kanu des BSV AdW e.V. sind am vergangenen Wochenende mit der Teilnahme bei den offenen Westdeutschen Kanumarathonmeisterschaften in Rheine in die neue Wettkampfsaison gestartet.
Sportler aus ganz Deutschland, sowie aus Italien, Frankreich, Finnland, den Niederlanden und Luxemburg nutzen diesen Wettkampf zur Saisonvorbereitung und für einen ersten Leistungsvergleich. Die deutschen Teilnehmer hatten zugleich die Chance sich für den Kanu-Marathon-Weltcup, der vom 25. Bis 27. Mai in Viana do Castello / Portugal stattfindet und damit für die deutsche Kanu-Marathon-Nationalmannschaft der Junioren zu qualifizieren.

Lena Röhlings (16) und Bendix Hennies (15) gingen deshalb im Einerkajak in der Juniorenklasse der 17- bis 18jährigen über die 19,1 Kilometer lange Distanz an den Start. Zurückgelegt wurde die Strecke auf der Ems in einem Rundkurs, der von drei Laufportagen unterbrochen wurde. Die beiden gaben einen überzeugende Vorstellung: Am Ende überquerte Lena als Zweite die Ziellinie. Sie musste sich nur der Weltmeisterschafts-Fünften aus Italien geschlagen geben.
Auch Bendix nutzte seine Außenseiterchance. Er wurde Fünfter und ließ drei Jahre ältere Sportler „alt“ aussehen.
Beiden Sportlern gelang damit die Qualifikation für die Kanu-Marathon-Nationalmannschaft der Junioren und die Teilnahme am Weltcup.

AdW- Nachwuchstalent Arne Kraus (15) errang in der Altersklasse Jugend, ebenfalls über die 19,1 km-Strecke eine Bronzemedaille.
Arne hat bereits am kommenden Wochenende seinen ersten internationalen Einsatz. Er nimmt an dem Kanu-Marathon-Klassiker „Waterland“ in Amsterdam teil.
Wir drücken Ihm die Daumen!

Im Bild: Arne Kraus