03.06.2017

Mauritz Hennies wird Vierter beim Kanu-Marathon-Weltcup in Belgien

von Fritz Hennies

Nachdem die Marathon-Kanuten des BSV AdW bereits vor 3 Wochen bei den Deutschen Meisterschaften im Kanu-Marathonrennsport erfolgreich waren, kann der BSW AdW jetzt auch den ersten internationalen Erfolg feiern. Mauritz Hennies errang vergangenes Wochenende beim Weltcup in Belgien einen hervorragenden 4. Platz. Er konnte damit in die Weltspitze seiner Sportart vorstoßen.

Vom 26. bis 28. Mai fand in Willebroek/Belgien der Kanu Marathon World Cup bei Temperaturen von bis zu 31 Grad im Schatten statt. Insgesamt 180 Starter kamen aus 17 Nationen, darunter Großbritannien, Südafrika, Ungarn, und Australien.

Am Freitag standen zunächst die Vorläufe über die 3600 m „Kurzstrecke“ auf dem Programm. Auf der Strecke waren zwei 130 m lange Portagen, bei der das Boot getragen werden musste, zu bewältigen. Mauritz Hennies wurde in seinem Vorlauf zweiter und kam im Finale am folgenden Sonnabend auf den 7. Platz.

Am Sonntag folgte dann der eigentliche Marathon über eine Distanz von 22,6 km. Bei einer Rundenlänge von 3,6 km kamen die Athleten insgesamt 6 mal an dem Zuschauerbereich vorbei, von wo aus man die spektakulären Portagen gut verfolgen konnte. Hier entschieden sich die meisten Rennen.

Mauritz konnte sich vom Start weg mit einer Vierergruppe weit vom Feld absetzen.

In der 4. Portage wurde jedoch sein Steuer beschädigt, so dass er in der folgenden Runde den Anschluss an die Spitzengruppe verlor. Das Rennen wurde umso spannender, weil die führenden drei Boote sich bei den Runden verzählten und bereits nach der 4. Portage in die Zielwende einbogen. Mauritz lag danach in Führung. Er konnte diese jedoch wegen seines defekten Steuers nicht verteidigen und wurde wieder ein- und überholt, nachdem die anderen ihren Fehler bemerkt hatten.

Nach der Reparatur seiner Steuerflosse in der 5. Portage konnte Mauritz wieder aufschließen und kam mit knapp 1 Minute Rückstand als vierter ins Ziel.

Diese starke Leistung von Mauritz gibt Anlass zu berechtigten Hoffnungen für die Ende Juni in Portugal stattfindenden Europameisterschaften und die Weltmeisterschaften in Pietermaritzburg (Südafrika), die im September stattfinden. Für beide Wettbewerbe hat sich Mauritz bereits qualifiziert. Der junge Sportler sucht zur Zeit Sponsoren, die bereit sind, seine ehrgeizigen Ziele zu unterstützen.

Der BSV AdW e.V. kann als gemeinnütziger Verein dafür steuermindernde Spendenquittungen ausstellen.