02.07.2017

9. Berliner Kanu-Marathonfahrt 2017

von Barbara Maske

Am 25.06.2017 trafen sich wieder Wanderkanuten des Landes-Kanu-Verbandes Berlin und Freizeitpaddler zur Berliner Marathonfahrt am Zeuthener See.

Die Startmeldungen nach Veröffentlichung der Ausschreibung erfolgten sehr verhalten, aber kurz vor dem Start erreichten uns noch genügend Nachmeldungen, so dass am Veranstaltungstag auf dem Gelände von AdW reges Treiben herrschte.

Wir freuen uns auch immer, unsere „Stammkunden“ begrüßen zu können.

Die Sportler konnten – je nach Kondition und Interesse – zwischen dem Halbmarathon und dem Marathon wählen.

Pünktlich um 9.00 Uhr starteten Heese/Hesse von der WSG Heiligensee als einziges Boot zur Marathonstrecke – 43 km – und verschwanden alleine in den Weiten des Zeuthener Sees.

Nach der Ausgabe weiterer Startnummern bereiteten sich 40 Sportler in 31 Booten auf den „Massenstart“ um 10.00 Uhr vor. Bei guten Bedingungen ist der landschaftlich schöne Rundkurs mit 21 km eine Aufgabe, die für alle Starter gut zu bewältigen war.

Die Wanderkanuten von AdW sind an diesem Tag besonders gefordert und die Aufgaben bis zum Eintreffen der ersten Paddler sind bekannt. Mit der Vorbereitung unserer Sportlerversorgung ist die Zeit bis zur Rückkehr der Kanuten schnell vergangen. Getränke, Schmalzstullen und eine reichliche Auswahl an verschiedenen Kuchen waren im Angebot. Die Mittagsversorgung von Wittge´s Catering ist ein fester Bestandteil dieser Veranstaltung und wird gerne genutzt.

Auch einige kurze Schauer zwischendurch konnte die gute Stimmung nicht verderben und unter dem großen Zelt sind wir trocken geblieben.

Bereits nach 1:41:38 erreichten Kühnisch-SCBG/Schultze-KC Erkner als erstes Boot die Ziellinie. Die einsame lange Tour endete für Heese/Heese nach 4:44:17 und sie freuten sich über ihre sportliche Leistung.

Zur Erinnerung an diesen Tag erhielten alle Teilnehmer von Rolf Witt eine Urkunde mit Zeitangabe und für die schnellsten Boote wurden Ehrenpreise übereicht.

Einen schönen Tag am Zeuthener See konnten auch die mitgereisten Familienangehörigen erleben und die sportlichen Leistungen bewundern. Die Altersspanne reicht hierbei von 8 Monaten bis weit über 90 Jahren.

Das Verladen der Boote beendete diesen Höhepunkt auf unserem Vereinsgelände und auch hier sorgten wieder kurze Schauer für Unterbrechung.

Die Wanderkanuten vom BSV AdW e.V. erwiesen sich als gute Gastgeber und haben mit großer Einsatzbereitschaft zum Gelingen dieser Sportveranstaltung beigetragen.

Bilder der Veranstaltung finden Sie in unserer Galerie:  Link

Die Ergebnissliste:  Link